Motorradausfahrt 2018 bei perfektem Wetter

Die Motorradausfahrt 2018, fand vom 29. Juni bis 2. Juli statt. Das Wetter dazu konnte nich besser sein. War am Freitag die Anreise bei kühlerem und bewölkten Wetter, so waren die restlichen Tage bei herrlichem Wetter zum Fahren perfekt.

Die Anreise erfolgte wieder über das Hahntennjoch, Timmelsjoch und Jaufenpass nach St. Andrä zur Familie Goller und ihrem Gasserhof. Hier konnte man nach einer ausgiebigen Tour beim guten Abendessen und kühlen Getränken wieder Kraft für den nächsten Tag tanken.

 

Am Samstag fuhren die Biker zum Gampenjoch und Mendelpass. Die Blechkistenfahrer fuhren nach Bozen zum Sightseeing und Einkaufen. Abends kam dann noch unser Däne aus Ancona zur Gruppe dazu.

 

Am Sonntag fuhren die Biker ein Stück Autobahn um diese bei Neumarkt zu verlassen und von dort wurde der Lugano Pass, Passo Rolle,  Passo Duran, Passo di Giau unter die Räder genommen. Die Weiterfahrt über den Passo Falzarego war gesperrt und so fuhr man einen großen Bogen über Cortina d´Ampezzo, Toblach, Bruneck und das Würzjoch zurück. Hier fuhren Sie insgesamt 360 Kilometer an diesem Tag. Anscheinend am 1. des Monats ist die Staatskasse in Italien frisch zu füllen und so waren überall Polizeikontrollen, welche auch von uns mit Bargeld unterstützt wurden.

Die armen Schlucker ohne Motorrad gingen auf die Plose zum Wandern und Einkehr in der Rossalm.

 

Am Montag war dann wieder die Heimfahrt angesagt. Diese wurde über den Brennerpass, das Inntal, den Fernpass und anschließend die A7 nach Ellwangen zurückgelegt. Abends waren wieder Alle wohlbehalten zu Hause. Wir bedanken uns bei der Familie Goller und ihrem Gasserhof Team für die schönen Tage!